Hauptmenü

die Plantage
Generationen Begegnungszentrum, Wolfsburg-Hattorf

Raum zum Wachsen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit allen Aspekten des Zusammenlebens von Menschen beschäftigt.
Der Verein wurde als eine Reaktion auf den gesellschaftlichen Wandel hin gegründet, er arbeitet ausschließlich ehrenamtlich und ist rein Spendenfinanziert. Ziel ist es, interessierten Menschen “Raum” zu geben, das generationsübergreifende Miteinander in vielfältigen Bereichen des Lebens “Wachsen” zu lassen. Dazu unterhält und betreibt der Verein ein „Haus der Generationen“ und einen 5000 m² großen Generationengarten.

Raum zum Wachsen e.V. hat derzeit:
384 Mitglieder
Mitglied werden / Mitmachen / Spenden

Spendenkonto: Raum zum Wachsen e.V.
Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
IBAN: DE49269513110161244827 BIC:NOLADE21GFW

Wir finanzieren uns ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden und laden Sie herzlich ein das Haus der Generationen zu unterstützen!

Mitglied im:

Tim Fahse

Tim Fahse

Webseite-URL:

Mitmachen in der neuen Gartengruppe?! ACHTUNG VERSCHOBEN auf Kennenlernen 28.Juli, 17.30Uhr

Achtung Verschoben!!!! Vom 21.07 auf den 28.07. 17.30h

Mitmachen in der neuen Gartengruppe?!

Mitten in der Coronapandemie haben einige Vereinsmitglieder die ehemalige Gewächshausfläche für ein wachsendes Garten-und Spielparadies vorbereitet. Die Kinder haben die Spielfläche schon in Besitz genommen. Der Gartenbereich wurde mit Hilfe von vielen Pflanzenspenden und mit der finanziellen Unterstützung der Sparkasse bepflanzt. Damit ist die Basis für ein Gartenprojekt gelegt. Wir haben Büsche und Pflanzen ausgesucht, die der einheimischen Vogel-und Insektenwelt Nahrung und Nistmöglichkeiten bieten. Kräuter und Heilpflanzen, Steinmauer und Benjeshecke sind vorbereitet. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir das Projekt des gemeinsamen Gärtnerns starten können. 

Die Idee ist, einen offenen Garten für interessierte Mitgestalter zu eröffnen. Nach den Prinzipien des naturverbundenen Gärtnerns soll die Fläche gemeinsam bestellt, beerntet und für gemeinsame Aktionen genutzt werden. In gemeinsamer Absprache wird Grundsätzliches verabredet. Alle MitstreiterInnen können dann nach eigener Zeit- und Kraftressource den Garten bewirtschaften. Dabei soll das Prinzip gelten, dass Pflanzen, Säen und Ernten gemeinsam geplant und abgesprochen werden. Die Fläche soll mit euren Ideen und eurem Engagement leben und wachsen. Für alle, die Lust haben sich zu beteiligen, gibt es am 28.Juli, 17.30Uhr eine Zusammenkunft in der Plantage. Wer diesen Termin nicht einrichten kann, aber grundsätzlich Interesse hat meldet sich gern bei Marina unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bis dahin eine gute Zeit und bleibt gesund.

Herzliche Grüße Marina 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren