Hauptmenü

Transparenz

In diesem Bereich gibt es Hintergrundinformationen über Raum zum Wachsen e.V.!

Insbesondere über die Miet- und Eigentumsverhältnisse auf dem Grundstück Plantage 86.

Wem gehört Haus und Grundstück der „Plantage“?

Da der kleine Verein Raum zum Wachsen e.V. mit damals 80 Mitgliedern weder Kapital noch Kreditwürdigkeit und Sicherheiten für eine Finanzierung der Plantage hatte, musste nach "sozialen Investoren" gesucht werden. Grundstück und Häuser in der „Plantage 86“ sind im April 2013 von Brigitte und Berndt Fahse privat gekauft worden. Ihr Ziel als Gründungsmitglieder von Raum zum Wachsen e.V. ist es damit einen generationsübergreifenden, inklusiven Begegnungsort im Wolfsburger Süden zu schaffen und die Vereinsarbeit zu ermöglichen.

Gibt es noch andere „Investoren“ oder „Geldgeber“?

Nein.

Wie wurde die Finanzierung realisiert?

Mit Hilfe der Beratung von Kolja Bubolz, Finanzierungsexperte beim gemeinnützigen Verein „Aktivea e.V.“ und einer Finanzierung durch die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Kaufpreis 700.000€ , 100.000€ Eigenkapital, 600.000€ Kreditfinanzierung. Die Kreditverträge sind hier einsehbar - Kontonummern sind aufgrund möglichen Missbrauchs unkenntlich gemacht. Wir danken den Eigentümern für die Erlaubnis zur Veröffentlichung.

Warum hat der Generationenverein Raum zum Wachsen e.V. das Gelände und Haus nicht selbst erworben?

Als kleiner Verein hat Raum zum Wachsen weder die Mittel, noch die Kreditwürdigkeit für den Kauf einer Immobilie.

Wer zieht einen wirtschaflichen Vorteil aus zukünftigen Aktivitäten im von Raum zum Wachsen e.V. angemieteten Haus und Garten?

Alle Aktivitäten im Haus, kommen ausschließlich dem Verein zu gute.

Seit wann hat Raum zum Wachsen das Haus in der Plantage 86 angemietet?

Die Anmietung wurde am 7. Juli 2013 auf einer außerordentlichen Vereinssitzung beschlossen. Das Mietverhältnis begann zum 1. Oktober 2013.

Wie hoch ist die Miete?

Die Kaltmiete für das ca. 300 m² große Haus beträgt 1200 € (4€/qm) + 600 € Nebenkostenabschlag.

Zahlt der Verein diese Miete schon?

Zwischen Verein und Vermieter wurde ein zinsloses Mietkonto vereinbart. Der Verein zahlt immer nur so viel Miete wie er wirtschaftlich aufbringen kann ohne seine Vereinsziele zu vernachlässigen.

Aktuell beträgt die Mietzahlung 1200 € + 600 € Nebenkosten. Die Differenz des Mietkontos wird vom Verein in wirtschaftlich stärkeren Zeiten zinslos ausgeglichen werden.

Warum hat der Verein so hohe Mietschulden?

Der Vorstand hatte zu Beginn des Projektes, ein zinsloses Mietkonto mit den Vermietern vereinbart. Da größere Umbaumaßnahmen im Vereinshaus anstehen war im beiderseitigen Einvernehmen der Aufbau einer Investitionsrücklage beschlossen worden. Die Rückzahlung des Mietkontos hat 2017 begonnen.

Wie finanziert Raum zum Wachsen die Mietkosten und Aktivitäten?

Dem Verein stehen Einnahmen aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen zur Verfügung.

Wo finde ich eine aktuelle Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben des Vereines?

Hier auf dieser Seite im Jahresüberblick

Aktueller Vereinskontostand und Überblick über die Finanzen

 Jahresüberblick 2013-2014

Jahresabschluss 2015

"Die finanzielle Situation des Vereins gilt als geordnet. Verpflichtungen aus planmäßigem Miet- und
Pachtrückstand in Höhe von 20.502 € steht zum 31.12.2015 ein Kontostand von 40.467,42 €
gegenüber. Das vereinsvermögen nach Ableistung der Mietschulden würde also 19.965,42 € betragen. Davon sind 10.000€ als Rücklagen für die kommenden Baumaßnahmen eingeplant. Der Rest geht vorerst in den laufenden Etat 2016.

Jahresabschluss 2016

 

Letzte Änderung amMittwoch, 08 November 2017 10:31
Nach oben